Bild von Dariusz Sankowski auf Pixabay
Im Advent erwarten, ersehnen wir Christen, dass Gott nicht ein Gott ist, der fern und unnnahbar ist, sondern der so menschlich wird, das wir in ihm Gott entdecken können.

Advent ist eine Zeit der Vorbereitung, der Neugierde, der überraschenden Entdeckungen.

Die Erwartung neue Entdeckungen zu machen lädt uns ein, sich gemeinsam auf den Weg machen, mit einer zwar sehr alten Form Bibeltexten zu begegnen - der Lectio Divina - die trotzdem manche Überraschung bereit hält.

In vier Schritten lesen und meditieren wir dabei einen Text, den wir quasi "durchkauen". Dabei geht es nicht um eine Erklärung der Bibel, sondern darum, dass jede*r seinen Weg in den Text finden kann.

Jeden Freitag der Adventszeit um 18:00 Uhr wollen wir die Schönheit der Geschichten entdecken, in ihre Tiefe finden und in der Gemeinschaft berührt werden.

Dazu braucht es nur etwa 45 min und ein offenes Herz.

Um 18 Uhr gibt es ein kurzes Ankommen und eine Einführung in die Methode der Lectio Divina. Ab 18:15 beschäftigen wir uns mit den Texten.

mit folgenden Texten werden wir unterwegs sein:

26.11.2021 – Lukas 21, 25 - 28

03.12.2021 – Zefanja 3, 14 - 18

10.12.2021 – Jesaja 40, 1 - 10

17.12.2021Lukas 1, 68 - 79

Die Teilnahme ist kostenlos.

Es ist möglich alle Veranstaltungen zu besuchen oder auch nur eine –  ganz wie es passt.

 

Social Share:

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Hoffnungsfest erreichte über eine halbe Million Zuschauer

Hunderttausende Zuschauer und große Zustimmung erreichte die evangelistische Woche Hoffnungsfest, die der proChrist e.V. produziert und vom 7. ...

01.12.2021

„Dynamic Gospel – New Europe“

BEFG-Regionalreferent Christopher Rinke berichtet vom Online-Kongress der Lausanner Bewegung..

01.12.2021