Dienstagabend heißt es: Sportsachen zusammenpacken – der sportliche Teil des Tages beginnt – Volleyball steht auf dem Programm.
In der Halle dann: gespannte Erwartung – wer wird heute kommen – hat schon jemand abgesagt.
Die Hallentür öffnet sich und die Mitspieler strömen herein. Ja, im letzten Jahr konnten wir einige neue Spieler dazugewinnen, so dass die nötigen Plätze mittlerweile gut gefüllt sind.
Erst steht eine halbe Stunde Aufwärmtraining, manchmal aber auch Völkerball, Hockey oder andere Spiele auf dem Programm. Danach folgt das Techniktraining, denn wir wollen ja nicht nur „Affentennis" spielen. Schließlich wird ab ca. 21.00 Uhr um jeden Punkt gekämpft.
Das Spielen macht nach wie vor viel Spaß, aber neue Mitspieler können jederzeit mitmachen!
Übrigens steht am Ende des Abends stets eine kleine Dose am Spielfeldrand, in die jeder nach seinen Möglichkeiten einen finanziellen Beitrag zur Hallenmiete hineinlegt. Kontakt zu den sportlichen Volleyballern erhält man über Uschi Scholz.
Bitte nicht verzweifeln, wenn "pünktlich" noch niemand da ist - kramt einen Funken Geduld aus der Sporttasche ;-)

Social Share:

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.