Unterkategorien

LogoSuppe550

Die Suppenküche ist ein Gemeinschaftsprojekt unserer Gemeinde mit dem Jugendzentrum. Jeden Donnerstag wird aus gesammelten oder durch Spendengelder finanzierten Lebensmitteln ein leckeres Essen gekocht.


Von 13:00 - 15:00 Uhr kann man sich das im Jugendzentrum Wiesenstraße schmecken lassen.
Das Essen ist kostenlos und soll vor allem die Menschen unserer Stadt sättigen, die sich kein warmes Essen leisten können oder keine Möglichkeit (mehr) zum Kochen haben - also Familien mit vielen Kindern, Alleinstehende, Ältere, Einsame, Kranke, ...
Willkommen ist auch jeder, der nach der eigenen Mahlzeit das Spendenschwein füttern möchte.

Neben unseren Abgabeterminen für Lebensmittel in der Gemeinde ist es auch möglich, jeden Donnerstag zwischen 09:30 und 15:00 Lebensmittelspenden im Zentrum abzugeben - wir sind für jede Gabe dankbar!
Ansprechpartnerinnen sind Ursula Scholz (Pressearbeit) und Betsy Stuwe (Organisation). E-Mail Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

MakeniBombaliVision120x120Seit vielen Jahren sind wir mit Sierra Leone verbunden: Zunächst durch das Missionarsehepaar Meisinger, die wir lange Jahre bis zu Ihrer Rückkehr im Sommer 2012 nach Deutschland unterstützt haben. Inzwischen sind wir mit der "Prince of Peace Baptist Church" in Makeni partnerschaftlich verbunden. Daneben unterstützen wir dort die Blindenschule "Bombali School for the Blind".

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Ratstagung 2017

Die Gemeinden im Landesverband Norddeutschland sind eingeladen zur 108. Ratstagung. Am 06. ...

04.03.2017


Die Stasi führte Protokoll

Archivarbeit ist keine staubige Angelegenheit, eher eine spannende Reise in die Vergangenheit. Das spürten die 21 Teilnehmer des ersten Archivtags des Bundes.

25.04.2017

Mit besonderem Auftrag unterwegs

Der Workshop „Pastoraler Interimsdienst“ dient der kollegialen Beratung und Fortbildung, der Fortentwicklung des gesamten Projekts, sowie der institutionellen Anbindung an den BEFG..

19.04.2017

Zum Seitenanfang