Dienstagabend heißt es: Sportsachen zusammenpacken – der sportliche Teil des Tages beginnt – Volleyball steht auf dem Programm.
In der Halle dann: gespannte Erwartung – wer wird heute kommen – hat schon jemand abgesagt.
Die Hallentür öffnet sich und die Mitspieler strömen herein. Ja, im letzten Jahr konnten wir einige neue Spieler dazugewinnen, so dass die nötigen Plätze mittlerweile gut gefüllt sind.
Erst steht eine halbe Stunde Aufwärmtraining, manchmal aber auch Völkerball, Hockey oder andere Spiele auf dem Programm. Danach folgt das Techniktraining, denn wir wollen ja nicht nur „Affentennis" spielen. Schließlich wird ab ca. 21.00 Uhr um jeden Punkt gekämpft.
Das Spielen macht nach wie vor viel Spaß, aber neue Mitspieler können jederzeit mitmachen!
Übrigens steht am Ende des Abends stets eine kleine Dose am Spielfeldrand, in die jeder nach seinen Möglichkeiten einen finanziellen Beitrag zur Hallenmiete hineinlegt. Kontakt zu den sportlichen Volleyballern erhält man über Uschi Scholz.
Bitte nicht verzweifeln, wenn "pünktlich" noch niemand da ist - kramt einen Funken Geduld aus der Sporttasche ;-)

Flügelschlag v1Das Wort "Flügelschlag" bedeutet für mich Freiheit, Geborgenheit und Vertrauen. Ich denke dabei an einen Adler. Wenn der Adler Junge hat, bietet er ihnen Schutz und Geborgenheit unter seinen Flügeln. Er gibt ihnen aber auch so viel Vertrauen mit auf den Weg, dass sie das Nest verlassen, um ihren ersten Flügelschlag zu wagen. Dann fliegen sie hinaus in die Freiheit.

Wir Menschen haben zwar keine Flügel, aber auch wir können Gott, unserem Vater, vertrauen. Er gibt uns Geborgenheit und Zuversicht durch sein Wort, die Bibel. Und unser Glauben macht uns frei, denn jeder Mensch kann frei entscheiden, wohin sein Weg ihn führt.

"Wie köstlich ist deine Güte, Gott, dass Menschenkinder unter dem Schatten deiner Flügel Zuflucht haben." (Psalm 36,8)

"Denn du bist mein Helfer und unter dem Schatten deiner Flügel frohlocke ich!" (Psalm 63,8)

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Israelischer Baptist besucht syrische Flüchtlinge

Der Baptistenpastor Hatim Jiryis aus Israel gestaltete im Mai einen Bibelstudientag in Kassel an dem 45 syrische und irakische Flüchtlinge teilnahmen. .

19.06.2017

Siegfried Kerstan verstorben

Am 6. Juni ist Siegfried Kerstan im Alter von 88 Jahren gestorben.

09.06.2017

Zum Seitenanfang