Zur letzten Ausgabe des Jahres 2017 hatte sich der Tangente-Service-Club angeboten, die Besucher der Suppenküche mit einem Weihnachtsgeschenk zu überraschen.

2017 12 14 Weihnachten SuppenkücheDie Damen haben sich wieder ordentlich ins Zeug gelegt, wie auf dem Foto erkennbar. 70 Tüten mit Duschtüchern, Waschlappen, Duschgel, Kaffee und Keksen haben unsere Gäste erfreut. Die Damen hatten auch7gleich die Presse mitgebracht und somit ist Herr Windmann auch mal mit auf dem Foto.
66 Gäste genossen das Weihnachtsmenue und nahmen hocherfreut die Weihnachtsgaben entgegen. Die Päckchen für die Kinder und Jugendlichen, erstmalig gespendet von Frau Bremer vom Bistro Marvil, wurden am gleichen Tag vom Jugendzentrum ausgegeben. Das kam supergut an und entlastete die Mitarbeiter der Suppenküche erheblich. Das Menue, bestehend aus Gulasch, Rotkohl, Kartoffeln und einer Schoko-Kreation, wurde (wie im Vorjahr auch) von der Rumtopf-Loge Fahrdorf gesponsert. Zu diesem besonderen Tag hatten wir die Bewohner der Obdachlosenunterkunft Ansgarweg eingeladen , auch um sie mit unserer Einrichtung bekannt zu machen. Sechs waren angemeldet, gekommen sind aber nur drei.
Die Mitarbeiterinnen der Suppenküche waren hochmotiviert und fröhlich bei der Arbeit, sind aber aufgrund des erheblichen Mehraufwandes doch an ihr Limit geraten. Aber nun ist Erholung angesagt bis wir Jahr am 11. Januar 2018 wieder starten.

(Text und Foto: Gisela Geissler)

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Sozialethische Dimension des Evangeliums hochaktuell

Die Leitung des BEFG erinnert an das Wirken des baptistischen Theologen: „Frieden und Gerechtigkeit zu suchen gehört heute wie vor hundert Jahren zu den vordringlichen Aufgaben der Kirche.“.

16.07.2018

Neue Ausgabe „Akademie im Gespräch“

Sieben Zeitzeugen erinnern sich an den großen Freiheitskämpfer aus Südafrika..

05.07.2018

Zum Seitenanfang